Gepflegte Schuhe und Stiefel: Gut zu Fuß in kalten Zeiten
 
In der kalten und nassen Jahreszeit ist es sehr wichtig, gutes Schuhwerk an den Füßen zu haben. Die Schuhe und Stiefel sind gerade im Winter besonderen Beanspruchungen ausgesetzt, die hohe Anforderungen an Zustand, Schutz und Pflege stellen. Der fachkundige Service-Betrieb für Schuhreparatur ist mit Blick auf diese Fragen Ihr idealer Ansprechpartner.
 
Damit Sie mit Ihren Schuhen gut durch die kalten Monate kommen, sollten Sie schon beim Kauf unbedingt auf Qualität achten, denn in der Winterzeit spielen Obermaterial, Futter, Sohlen und Absätze eine ganz wesentliche Rolle.
 
Qualitätsschuhe solcher Art sind nicht nur gut zu Ihren Füßen, sondern auch reparaturfreundlich, frei nach dem Motto: Ich hab's kapiert - Schuhe werden repariert. Damit entlasten Sie zusätzlich die Umwelt, denn repariertes Schuhwerk bleibt in Betrieb und landet nicht auf dem Müll.
 
Auch eine regelmäßige Pflege sorgt dafür, dass Schuhe und Stiefel fit und in Form bleiben. Vor dem Tragen die Fußbekleidung mit einem umweltgerechten Pflegemittel imprägnieren, um sie widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse zu machen. Dabei die Anwendungshinweise auf der Packung beachten.
 
Zur Schuhpflege gehört natürlich das Putzen. Die Schuhcrème muß farblich passen. Praktisch sind beispielsweise Emulsionscrèmes in der Schwammtube, leicht und sauber zu handhaben. Der Schuhmacher hält eine gute Auswahl an Mitteln bereit und informiert gern Über Einsatz und Anwendung.
 
Speziell im Winter ist es angebracht, öfter zu imprägnieren und regelmäßig zu putzen. In welchen Zeitabständen dies geschieht, richtet sich nach Witterung, Beanspruchung sowie eigenem Empfinden. Und wenn eine wintersichere Durchsicht oder "Inspektion" erforderlich ist, dann sind Qualitätsschuhe und -stiefel beim Reparatur-Fachbetrieb immer in den besten Händen. Weitere interessante Infos unter www.schuhmie.de im Internet.