Herbst- und Winterschuhe jetzt prüfen

Die Tage werden kürzer, die Blätter fallen und trotz gelegentlicher Sonnenstunden wird es feuchter und kälter. Mit Herbst und Winter kommen wieder die Jahreszeiten, die unseren Schuhen viel abverlangen und auf die man sich schuh- und stiefeltechnisch vorbereiten sollte, um auch in diesen eher ungemütlichen Monaten gut zu Fuß zu sein.

Wenn man seine Schuhe und Stiefel jetzt aus dem Sommerlager holt, kommt es zuerst darauf an, sie auf ihren allgemeinen Zustand zu prüfen. Sind Sohlen, Absätze, Nähte usw. noch in Ordnung oder gibt es Teile, die einer Reparatur bedürfen. Der Weg zum Schuhmacher ist dann in jedem Fall ratsam, denn er macht die Fußbekleidung fachgerecht winterfit.

Schuhe kann man in dem Zusammenhang gut mit den Winterreifen des Autos vergleichen, denn diese sind bezüglich Machart, Profil und Eigenschaften das Beste für herbst- und winterliche Straßen. Doch auch sie sind nur dann nützlich, wenn man sie früh genug checken lässt und vor allem rechtzeitig aufzieht.

Egal, ob Schuhe und Stiefel nun beim Schuhmacher waren oder diesmal noch ohne sein reparaturfreundliches Handwerk auskommen, die richtige Vorbereitung aufs erste Tragen ist sehr wichtig. Dazu gehört sorgfältiges Reinigen, danach wasserabweisende Imprägnierung und schließlich eine konservierende Pflege mit dem zur Lederart passenden Mittel.

Und schon kommt der Schuhmacher wieder ins Spiel, denn oft hat er Pflegemittel im Angebot und kann gute Tipps zur Schuhpflege geben. Dazu gehört sicherlich auch der Hinweis auf Schnürsenkel, Einlegesohlen und hochwertige Schuhspanner. Letztere sind am besten aus Holz, das speziell bei feuchten oder gar nass gewordenen Schuhen ideal ist.

Alles in allem eine Menge wertvoller Tipps, um mit seinen Schuhen und Stiefeln gut und sicher durch Herbst und Winter zu kommen. Die Internetseiten www.schuhmie.desind darüber hinaus eine weitere, interessante Informationsquelle rund um die Themen Fuß, Schuh, Schuhmacher und Schuhreparatur.